Gruppe 5

Aarnis Bericht:

Checkpoint Charlie

1.jpgCheckpoint Charlie Deutsch ist eine der historischen Sehenswürdigkeiten. Es diente als Grenzübergangsstelle, wenn Berlin in zwei Hälften geteilt wurde. Das Gebäude ist nicht sehr eindrucksvoll nach außen. Es ist nur eine kleine Hütte, die der Front eine kleine Steinmauer ist. Wir gingen zu der Stelle schnell, wil es regnete.

Wir haben nicht viel sehen, aber wir nahmen eine Gruppenbild. Aber es war ein gutes Erlebnis.

Ich habe gelesen, dass es nahe dem Checkpoint Charlie ein eigenes Museum gibt, aber wir haben es nicht besucht. Obwohl Checkpoint Charlie nicht sehr beeindruckend ist, hat sie eine wichtige Rolle in der deutschen Geschichte.

Asias Bericht:

REICHSTAGSBESUCH

1.jpgAuf dem Reichstag waren wir am Vormittag, aber es stellte sich heraus, dass die Warteschlange zu groβ ist. Wieder gingen wir dort am Abend. Es gab dann definitiv weniger Leute, deshalb standen wir die Warteschlange. Wir standen ein wenig, aber eigentlich hat es sich gelohnt.

Der korrekte Name des Reichstages ist Reichstagsgebäude. Das Gebäude ist seit 1999 der Sitz des Deutschen Bundestages, im zentralen Teil von Berlin. Im Jahr 1933 wurde das Gebäude durch Feuer-und Kriegshandlungen beschädigt, aber es wurde wieder gebaut und in den 60er Jahren und nach der Wiedervereinigung Deutschlands umgebaut.

Unsere Gruppe hat aber nicht das gesamte Gebäude besucht, wir begaben uns nur auf die Kuppel. Jeder wurde kontrolliert, dann fuhr ein Aufzug auf das Dach. Wir mußten die gesamte Kuppel besichtigen, bis wir die Plattform erreicht haben, wo es die atemberaubende Aussicht gab. Wir konnten ganz Berlin sehen! Ich bin nicht überrascht, dass diese Kuppel ist ein Wahrzeichen von Berlin. Die Aussicht war unglaublich.

2.jpgIch weiß nicht, warum ich dieses Thema gewählt habe, aber es scheint mir, dass wegen dieser wunderbaren Landschaft aus der Kuppel. Wenn ich könnte, würde ich wieder dorthin gehen!

Johannas Bericht:

Fernsehturm in Berlin

1.jpgIch besuchte den Berliner Fernsehturm mit Maiju und Tarja. Es war abend und die Stadt war dunkel, aber sehr schön weil es viel Lichter und auch Sterne gab.

Fernsehturm ist höher als Eiffelturm. Die Fernsehturms Länge ist 368 Metern. Wenn man in der Panoramaetage mit Fuß gehen will, gibt es 986 Stufen. Über die Panoramaetage liegt Restaurant Telecafe.

Zuerst waren wir in der Panoramaetage gegangen. Wir benutzten Lift, keine Stufen! Da über die Aussicht war sehr schön! Dann hatten wir in dem Restaurant gegangen. Da aß wir gut und die beste Sache war: Das Restaurant dreht sich rund. Der Abend war wunderbar und interessant und ich will da nochmals gehen.
2.jpg
- Zur Homepage des Fernsehturms: http://www.tv-turm.de/
- Noch: http://www.berlin.city-map.de/02014300/berliner-fernsehturm